Tipps

Wie berechne ich die Foliengröße für meinen Teich richtig? Welche Folienstärke und welche Vliesstärke brauche ich? Was ist beim Teichbau zu beachten? Verlege ich die Folie selber oder sollte ich das lieber dem Profi überlassen? Antworten finden Sie hier:

TEICHFOLIENBERECHNUNG

Um die Größe Ihrer Teichfolie zu berechnen, werden drei Maße benötigt: größte Länge, größte Breite und maximale Tiefe Ihres Teiches.

Folgende Formel wenden wir an:

Folienlänge = maximale Teichlänge + doppelte Tiefe + 0,50 m Überstand
Folienbreite = maximale Teichbreite + doppelte Tiefe + 0,50 m Überstand

Das empfohlene Vlies legen wir in gleicher Menge der Lieferung bei.

Rechenbeispiel:

  • Maximale Länge: 5,00 m
  • Maximale Breite: 3,00 m
  • Maximale Tiefe: 1,20 m

5,00 m (Länge) + 2,40 m (doppelte Tiefe) + 0,50 m (Überstand) = 7,90 m Länge
3,00 m (Breite) + 2,40 m (doppelte Tiefe) + 0,50 m (Überstand) = 5,90 m Breite

Da wir aus technischen Gründen nur volle Breiten fertigen können, erhalten Sie von uns eine 8,00 m x 6,00 m große Teichfolie (48 qm).

EMPFOHLENE TEICHFOLIENSTÄRKE

Die Folienstärke hängt von Folienmaterial, Teichart und –tiefe sowie vom vorhandenen Untergrund ab. Unsere folgenden Empfehlungen geben Ihnen einen ersten Anhaltspunkt.

EMPFOHLENE VLIESSTÄRKE

Die Stärke des Vlieses bemisst sich unabhängig von der Teichfolie vor allem über die Tiefe des Teichs. Bei einer suboptimalen Untergrundstruktur kann eine größere Dicke empfehlenswert sein.

TEICHBAUTIPPS

Ein Gartenteich verleiht jedem Garten ein besonderes Flair und macht viel Spaß. Und das schon beim Bau – wenn alles gut geplant ist. Im Folgenden sehen Sie die wichtigsten Stationen des Folienteichbaus (Teichbau mit Teichfolie) aufgelistet. Sie ist nicht nur die beliebteste Teichbau-Variante, sondern zugleich auch die flexibelste und haltbarste.

Teichbau im Überblick

  • Teichart wählen
  • Standort festlegen
  • Teichgröße bestimmen
  • Teichfolien- und -vliesgröße berechnen
  • Werkzeuge und Material kaufen/bereitstellen
  • Teichform und -größe im Garten abstecken
  • Teichgrube ausheben
  • Teichvlies auslegen
  • Teichfolie auslegen
  • Kies/Wasser einfüllen
  • Teichrand schützen
  • Bepflanzung

TEICHFOLIENVERLEGUNG

Wussten Sie, dass die Verlegung einer Teichfolie über ihre Lebensdauer bestimmen kann? Schon eine einzige echte Falte reicht zuweilen, sie an dieser Stelle schneller porös und brüchig werden zu lassen. Anders ist es dagegen mit einfachen Wellen. Sie haben keine oder kaum Auswirkungen auf die Haltbarkeit.

Professionelle Verlegung

Bei Inanspruchnahme unseres professionellen Verlegeservices können Sie die gesamte Planung und Ausführung beruhigt uns überlassen. Wir kümmern wir uns um die Logistik, das Equipment und um alle Details. Ihre Teichfolie wird nach Ihren Terminwünschen angeliefert und faltenfrei vor Ort an Ihren Teich angepasst. Zur Bestellung der Leistung klicken Sie einfach auf Teichfolien nach Maß mit Verlegung.

Selbstverlegung - nützliche Tipps

  • Holen Sie sich Helfer - denn ab 10qm Teichgröße ist die Folie (Gewicht/Größe) nur noch schwer bewegbar.
  • Legen Sie ein Schutzvlies aus, das die Teichfolie vor Steinchen und Wurzeln schützt.
  • Fixieren Sie das Schutzvlies mit Steinen o. ä., damit es nicht verrutschen kann.
  • Entrollen Sie Ihre Teichfolie, am besten immer die lange/maßgebende Teichseite entlang.
  • Vermeiden Sie beim Auseinanderziehen jede Art von Falten. - Ziehen Sie Falten in Richtung Teichecken zu einer großen Falte zusammen, klappen Sie diese nach hinten um.
  • Tragen Sie Schuhe ohne Spitzen und scharfen Kanten.
  • Vermeiden Sie Zug und Spannung auf der Teichfolie.
  • Damit die Teichfolie nicht verrutscht, füllen Sie beim Verlegen der Folie stets von Anfang an Wasser ein.
  • Sobald die Teichfolie verlegt ist, sollten Sie den Teichrand zur Sicherheit mit Steinen o.ä. beschweren.
  • Prüfen Sie abschließend, ob alle Details (z. B. Kapillarsperre) berücksichtigt sind.

FOLIENVERGLEICH

Welche Teichfolie für welchen Teich? Heutzutage sind alle drei genannten Folientypen für fast jede Art von Teich geeignet. Die Entscheidung ist deshalb individuell zu treffen. Hier die wichtigsten Informationen im Überblick.

XX sehr gut     X gut      ungeeignet

Tabelle Folienvergleich